Autogenes Training (AT)

Was ist AT?

Autogenes Training ist eine wissenschaftlich erprobte und sehr wirkungsvolle Methode zur Selbstentspannung.

 

Nachhaltig günstige Auswirkungen bei Unruhezuständen, Schlafproblemen, Bluthochdruck sowie unterschiedlichen Stress-Symptomen sind wissenschaftlich belegt.

 

So kann bei Prüfungsnervosität durch Autogenes Training eine deutliche Entlastung herbeigeführt werden, in schweren Fällen von Prüfungsangst empfielt es sich jedoch, psychologische Hilfe in Anspruch zu nehmen, da das Autogene Training keine Therapie darstellt.

 

 

 

wirkungsweise

Vorstellungen haben die Tendenz, sich in körperliches Geschehen umzusetzen. Die Bilder von Schwere und Wärme, etc. führen zu einer körperlichen Entspannungsreaktion. Und da Körper und Seele untrennbar miteinander verbunden sind, wird dadurch ebenso ein hoher Grad an psychischer Entspannung erreicht.

 

Durch Autogenes Training wird ein tief entspannter Versenkungs-Zustand hergestellt, wie man ihn normalerweise kurz vor dem Einschlafen erlebt. Beim Einschlafen wird er jedoch sehr schnell durchlaufen, während wir ihn im AT längere Zeit bewusst aufrecht erhalten.

 

So wird mit Autogenem Training in kurzer Zeit ein intensiver und nachhaltiger Erholungseffekt erzielt.


Anwendung

Prüfungsstress

Im Lerncoaching sowie bei Seminaren setze ich Autogenes Training in erster Linie zum Herstellen von Ruhe und Gelassenheit ein, um so eine tragfähige Basis für das Reduzieren von Prüfungsstress zu schaffen. Ich arbeite hier hauptsächlich mit den Grundübungen Ruhe, Schwere und Wärme.

konzentrationstraining

Gerade Schüler mit Konzentrationsproblemen sind häufig sehr lebhaft und rastlos. Hier wird Autogenes Training als Gegengewicht eingesetzt, um eine Basis der Ruhe für die Konzentrationsübungen zu schaffen.

 

 


mentaltraining

Im Zustand tiefer Entspannung ist das Unterbewusstsein besonders aufnahmefähig für gezielt gewählte stärkende Gedanken. Diese werden so fest im Unterbewusstsein verankert.

 

lampenfieber

Um in der Lage zu sein, gelassen und mit innerer Ruhe aufs Podium zu gehen, ist Autogenes Training ein hochwirksames Mittel. Es sollte hierzu über längere Zeit regelmäßig praktiziert werden, dann kann ein Zustand tiefer Entspannung vor dem Auftritt auch kurzfristig hergestellt werden.